Sportfest4

Am Freitag der vorletzten Schulwoche veranstalteten wir ein Sportfest am Fußballplatz. 

Die Kinder durften 2 Stunden lang alle Stationen, die die Lehrkräfte vorbereitet hatten, ausprobieren. Den Kindern stand ein breites Angebot an Stationen zur Verfügung. Weitsprung, 60-Meter-Lauf, Übungen mit dem Fallschirm, Gewichte heben, Dosen schießen, Dreibeinlauf, Boccia spielen, Gummistiefelweitwurf, und noch viele andere Stationen standen zur Verfügung. 

Das Wetter meinte es auch sehr gut mit uns. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Kinder nach der körperlichen Anstrengung noch ein vom Elternverein gesponsertes Eis. 

Vielen Dank! 

 

zu den Bildern 

Schildkröte4  Meerschweinchen5

In diesem Schuljahr bekam die 2b und die S2 immer wieder Besuch von Haustieren. 

Den Anfang machte Franz mit der Schildkröte Fredl. Seine Schwester unterstützte ihn und brachte uns auch noch ein selbst gebasteltes Spiel mit. 

Letzte Woche besuchte uns dann noch Jakobs Mama mit den 2 Meerschweinchen Petersson und Findus. 

Die Kinder konnten die Tiere ganz nah betrachten und so viele Fragen stellen wie sie wollten. Natürlich wurden die Tiere auch gemeinsam gefüttert. 

 

Vielen Dank für die tollen Besuche! :)

 

zu den Bildern

Eisessen1

Die 2b schaute am Montag in der letzten Woche bei Laetitia vorbei. Sie hatte die ganze Klasse zu sich nach Hause zum Eis essen eingeladen. Wir verbrachten einen wunderbaren Vormittag im Garten bei strahlendem Sonnenschein. Das Eis war natürlich sehr lecker!

Vielen Dank an Laetitia und natürlich auch an ihre Mama für die nette Einladung! Wir kommen gerne wieder! :) 

Match12

Auch heuer fand wieder das schon traditionelle Fußballmatch der 3. gegen die 4.Klassen statt. Bei strahlendem Sonnenschein kämpften beide Mannschaften bis zur letzten Minute, doch letztlich konnten die 4.Klassen den Sieg für sich verbuchen. Angefeuert wurden die Spieler von ihren Cheerleadern, die sich tolle Schlachtrufe einfallen ließen. 

Vielen Dank an Dipl. Päd. Marc Pieler von der NMS Kirchberg am Wagram, der als Schiedsrichter fungierte. 

 

zu den Bildern

So wie jedes Schuljahr fiebern die Kinder der 2S dem Schulschluss entgegen und hoffen auf stralhenden Sonnenschein!

Unsere Aktivitäten in den letzten Schultagen haben schon Tradition:

Wir werden jedes Jahr zum Schulschluss von unserer ehemaligen Stützkraft Eveline Seidl nach Unterstockstall eingeladen. Dort spielen die Kinder im Garten, es gibt Schnittlauchbrote und Eis.

Wir gehen zu Fuß hin und retour, das sind immerhin 7 Kilometer!! Wir gehen auch ins Kirchberger Bad und haben Benni zum Geburtstag besucht. Danke für die Einladungen!!

 

Eveline                 Bad 2            Essen 1                 Essen 2

 

Und dann haben wir noch bei Sabine Delapina-Kainz im Garten gegrillt :-)) und uns von Anna-Maria Winkler, unserer Werklehrerin verabschiedet.

SCHÖNE FERIEN!!                                                                          

 

Himbeer 1         Himbeer2

 

31 Himbeerkinder – ein Projekt der sonderpädagogischen Kleinklasse 2S  und der 2b der VS Kirchberg am Wagram 2019

Idee: Sabine Delapina-Kainz (2S) und Teresa Riss (2b)

Fachliche Begleitung: Mag. (FH) Siegfried Tatschl

So unterschiedlich wie Himbeeren wachsen können, klein bleibend oder groß gewachsen, mal mit Stacheln mal ohne, so unterschiedlich sind auch die Menschen wenn man genau hinschaut. Diese Idee verfolgte die Sonderschullehrerin Sabine Delapina … und versuchte für das Pflanzprojekt unterschiedlichste Himbeersorten zu finden und diese gemeinsam mit den 31 Schülerinnen und Schülern zu pflanzen. Verbunden damit ist auch ein Beitrag zur Erhaltung der Kultursortenvielfalt.

Ob sie gelbe Früchte tragen oder rote, ob sie eine einmaltragende Sommerhimbeere oder zweimaltragende Herbsthimbeere sind, im Sinne dieses Projekts kann man nur sagen: Schön, dass es Dich gibt und dass Du da bist. Diese pädagogische Haltung tut den Himbeeren und den Kindern gut wie man auf den Bildern sehen kann.

Letzte Woche wurde gepflanzt. Alle waren mit Eifer dabei den harten Boden aufzubereiten und den Himbeeren einen guten Start zu ermöglichen. Die ersten Früchte gibt es bei einigen Sorten rechtzeitig zum Schulschluss.

Zwettl3
Ausflugspaket „Kinder und Waldfee“
Beim letzten Schulausflug der 4.Klassen, lernten die Kinder bei einer interessanten Führung die mittelalterliche Klosteranlage des Stift Zwettl kennen und erfuhren einiges über das Leben der Mönche.
Danach ging es weiter zu einer erholsamen Bootsfahrt auf dem Stausee Ottenstein.
Zuletzt starteten die Kinder und ihre Lehrpersonen die waldpädagogische Wanderung in den Wäldern rund um das Schloss Waldreichs. Neben Spielen im Wald konnten sie ihr Wissen über verschiedene Baumarten unter Beweis stellen und Neues über die Wichtigkeit der Wälder erfahren.
Angenehm müde und auch ein bisschen traurig darüber, dass dies der letzte gemeinsame Ausflug war, traten wir die Heimreise an.
Macht`s gut!

Biber9

Am 13.Juni waren die beiden ersten Klassen in Altenwörth  unterwegs und begaben sich auf die Spuren der dort lebenden Biber. Mehrere Biberrutschen und Fressspuren konnten entdeckt werden. Danach gab es Geschicklichkeitsstationen und die Kinder untersuchten das Wasser des Altarms auf kleine Wasserinsekten. Unterstützt wurden wir von einigen Klasseneltern.

Ein herzliches Dankschön! 

 

zu den Bildern

Schwimmen13

Die SchülerInnen der 3.Klassen hatten dieses Schuljahr jeden Monat einen Schwimmvormittag im Aquasplash in Tulln. Dabei hatten sie viel Spaß und konnten die wichtigsten Grundregeln und Grundtechniken des Schwimmens erlernen. Am Ende des Schuljahres erhält jede Schülerin und jeder Schüler einen Schwimmausweis. 

zu den Bildern 

Bachw2

Am 6.Juni machten sich die Klassen S2 und 2b auf Richtung Au in Mitterstockstall. An deren Seite hatten die beiden Klassen Hr. Widemann, einen Natur- und vor allem Auexperten. Das Thema das Ausflugs lautete "Bachwanderung". Und Herr Widemann war bestens vorbereitet auf die Kinder. Schon beim Hinüberspazieren erzählte er wissenswerte und interessante Dinge die Tier- & Pflanzenwelt betreffend. Die Kinder hörten ihm sehr gespannt zu.

In der Au angekommen, teilte Hr.Widemann die Kinder in Gruppen. Eine Gruppe spielte selbst gebastelteten Holzspielzeug, eine andere Gruppe versuchte ein Haus aus Ästen und Sträuchern zu bauen. Alle Kinder erfoschten natürlich den Bach. Alles was sie dort finden konnten, brachten sie in Becherlupen wieder zurück zum Treffpunkt, wo dann alle Kinder gemeinsam herausfanden, um welche Tiere es sich denn handelt.

Nachdem die beiden Klassen wieder bei der Schule angekommen waren, hatte Hr. Widemann, der natürlich tatkrägtig von seiner Frau unterstützt wurde, noch einige Gruppenspiele vorbereitet. Die Kinder mussten unter anderem gemeinsam versuchen mit einem Ring an Seilen einen Turm zu bauen.

Es war wieder ein wunderbarer Ausflug und ein vor allem sehr lehrreicher und interessanter Vormittag! 

Ein herzliches Dankeschön an Hr. Widemann und seine Frau! VIELEN DANK! 

 

zu den Bildern