Lesen6

Am Donnerstag bekam die 2b und die S2 Besuch von 7 Mamas die ihre Lieblingskinderbücher mitgebracht hatten. Fast 2 Stunden wurde den Kindern aus den Büchern vorgelesen. Die Kinder konnten in die Geschichten vom Drachen Kokosnuss eintauchen, bei den Weihnachtsvorbereitungen von Lisa dabei sein, den Nikolaus begleiten, wie er einen Gehilfen fand und noch viele weitere Geschichten hören. 

VIELEN DANK an alle Mamas, die sich für dieses Projekt Zeit genommen haben. 

 

zu den Bildern

GesundeJause1

Fast jeden Freitag bekommt die 2b eine Gesunde Jause geliefert. Und zwar haben sich alle Eltern bereit erklärt bei diesem Projekt mitzumachen. Neben frischem Obst und Gemüse, bekommen wir Brot, Butter und Aufstriche. Die Kinder lernen was Gesunde Ernährung und gesund essen bedeutet. 

Die 2b möchte sich hier einmal ganz herzlich bei allen Eltern bedanken. VIELEN DANK! 

Raika1

Die ersten Klassen besuchten die Raiffeisenbank in Kirchberg, wo sie einen Blick in den Safe machen durften und ihnen auch der Geldzählautomat erklärt und gezeigt wurde.

Ein herzliches Dankeschön an die Raiffeisenbank für den Besuch und die Geschenke. Die Vogelhäuser sind schon bemalt.  

Stationen4

Anfang November besuchten Leonie, Hanna, Lena und Carolina die 1b. Alle vier sind ehemalige Schülerinnen der jetzigen Klassenlehrerin der 1b, Helga Walzer. Die Mädchen gehen mittlerweile in Krems zur Schule und hatten Herbstferien. Tatkräftig unterstützten sie die Klasse beim Stationenbetrieb und verwöhnten alle mit selbstgebackenen Muffins. 

Ein herzliches Dankeschön an alle vier Mädels und die Klasse freut sich schon auf den nächsten Besuch. 

 

zu den Bildern

Biene1

Die 4a beschäftigt sich gerade intensiv mit der Honigbiene.

Genauere Informationen zu dem Projekt folgen in den nächsten Tagen.

Wir sind gespannt... 

Spooky2  Spooky1

Bei den Kindern der 4a drehte sich vorige Woche im Englischunterricht alles um Spooky Food. Aus verschiedensten Zutaten wurden richtig gruselige Menüs hergestellt!

Lesespaziergang2

Heute stand ein ganz besonderes Zuckerl für die 2a mit Fr. Ulla King, die 2b mit Fr. Teresa Riss und die S2 mit Fr. Sabine Delapina-Kainz und der Stützkraft Fr. Anita Wohak am Programm.

Die Kinder durften einen Lesespaziergang machen.

Die Stationen befanden sich bei:
Hrn. Pfarrer Maximilian Walterskirchen im Pfarrhof,
Hrn. Bürgermeister Ing. Johann Benedikt am Bürgermeisterbüro der Gemeinde,
Hrn. Inspektor Günter Weiß am Polizeiposten im Bezirksgericht,
Hrn. Ingo Engelberger beim Geschäft von Fr. Ilse Fandl und
im Festsaal der Sparkasse Kirchberg.


Bei den jeweiligen Stationen lasen die obengenannten Herren den Kindern aus den Büchern "Das kleine Ich bin Ich", "Pippi fürchtet den Spunk" und "Wie Peterson den Findus fand" vor.

Fasziniert und gespannt hörten die Kinder den Vorlesern zu.

Wir wurden beim Hrn. Bürgermeister mit Traubensaft und Kipferl verwöhnt, Fr. Ilse Fandl hatte für uns Mini-Schaumrollen und kleine, rote Kinderäpfel vorbereitet und auf der Sparkasse gab es dann noch Gummibärli und - wie kann es andern sein - Luftballons, von denen einige gleich in den Himmel geflogen sind ;-)

Es war ein wunderschöner und unvergesslicher Vormittag!!!

Ein großes Dankeschön  an die Vorleser, die sich für uns die Zeit genommen haben und vor allem Fr. Ulla King, die den Stationenvormittag möglich gemacht hat, weil sie die Organisation der Stationen gemanagt hat.

 

zu den Bildern 

Spukiblu1

Am Donnerstag durften wir die Theatersternchen mit ihrem Mitmachmusical "Spukiblu - Das blaue Schlossgespenst" bei uns an der Schule begrüßen. 

Die Geschichte handelte von Spukiblu, dem blauen Schlossgespenst, das von Charlotte, einem eher schüchternen und zurückhaltenden Mädchen, zum Leben erweckt wird. Die beiden erleben jede Menge Abenteuer und Charlotte wurde dadurch immer stärker und selbstbewusster. 

Die Botschaft des Musicals war, dass alle Menschen auf der Welt unterschiedlich sind und das auch gut so ist. 

Die Kinder hatten sehr viel Spaß und einige von ihnen durften sogar in ein Kostüm schlüpfen und mitspielen. 

zu den Bildern 

München3

Am 25. Oktober machte sich die 4b auf eine spannende Reise. Die Klasse wurde ausgewählt, um Österreich bei einer Folge der bekannten TV-Sendung 1, 2 oder 3 zu vertreten.

Neben den drei Kandidaten nahmen auch die restliche Klasse, viele Eltern und einige Geschwisterkinder teil – insgesamt 59 Personen.

Nach der Anreise im Zug nach München konnte der Abend im Quartier noch gemütlich verbracht werden. Am nächsten Tag wurden die drei Kandidaten Isabella Renner, Moritz Gruber und Tim Walzer sowie das Kamerakind Tobias Kainz aus der 2. Klasse NMS Kirchberg mit der Klassenlehrerin abgeholt. Während diese im Backstagebereich vorbereitet wurden, gab es für die mitgereisten Fans – alle durften ins Studio – ein witziges Warmup, wodurch alle bester Laune waren.

In der spannenden Sendung mit dem bekannten Moderator Elton musste sich das österreichische Team mit Vertretern aus Deutschland und Finnland matchen. Wie es ausgegangen ist, sei an dieser Stelle nicht verraten;-))

Im Anschluss durfte die Gruppe noch eine interessante Führung durch die Bavaria Filmstuios erleben, bevor sich ein Teil der Gruppe wieder auf den Heimweg machte. Einige verbrachten noch einen weiteren Tag in München und besichtigten auch die Allianz Arena.

Ein besonderer Dank für dieses unvergessliche Erlebnis gilt Manuela Renner, die die Anmeldung erledigt hat und der Klassenlehrerin Ulrike Schidlbauer sowie Karin Rutmann für die perfekte Organisation der Reise.

Die Sendung wird am Samstag, 9. Februar 2019, im ZDF ausgestrahlt.

zu den Bildern

GesundeSchule

Die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse verlieh am Dienstag, den 9.Oktober, in St.Pölten die "Gesunde Schule" - Plaketten für die Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen im Schulalltag. Unsere Volksschule erhielt für das bereits zweite Projektjahr die "Gesunde Schule" - Plakette verliehen. NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger - Ludwig, Bildungsdirektor Mag.Johann Heuras sowie NÖGKK Direktor Günter Steindl überreichten die Auszeichnungen und zeigten sich begeistert von der wachsenden Bereitschaft heimischer Schulen, Gesundheitsförderung und Prävention in den Lehrbetrieb und den Schulalltag der Klassen zu integrieren.

Laut Direktor Steindl beginnt mit der Teilnahme am Netzwerk "Gesunde Schulen" der NÖGKK für jede Schule die Wandlung von der Bildungsstätte hin zu einer Quelle der Gesundheit. Jede Klasse, die mitmacht, hat bereits gewonnen! 

Wir planen auch in den nächsten Jahren die aktive Teilnahme an diesem so wertvollen Projekt.